Birgit Lenarz


Schön, dass Du da bist und Dich für die Yogatherapie interessierst und damit für mein Herzensprojekt. Ich möchte mit dieser Website das Wissen über die Heilkunst des Yoga noch bekannter machen und Dir das Gefühl  vermitteln, dass es sich lohnt diesen ganzheitlichen Weg zu gehen. Es ist immer wieder schön mitzuerleben, wie die Verbindung von Yoga und Medizin sowie die Selbstwirksamkeit – also der Glaube selbst etwas für die Gesundheit tun zu können – das Wohlbefinden des Einzelnen steigern kann.

Ich selbst habe die Yogatherapie 2012 entdeckt, um in meinen Yogakursen medizinisch auf der sicheren Seite zu sein und weil ich unter chronischen Schmerzen litt. Mittlerweile arbeite ich als Heilpraktikerin und bin mit Herzblut Dozentin für Yogatherapie.

Damals hätte ich mir nie erträumen lassen, dass die Entdeckung der Yogatherapie der Anfang einer wunderbaren Leidenschaft sein wird. Es folgten viele Weiterbildungen. Mich fasziniert das Verstehen der medizinischen und yogischen Zusammenhänge und die Wirkung auf Körper, Geist und Atmung. Es hat auch einen sehr großen Anteil an meinem eigenen Weg aus dem chronischen Schmerz. Mein Steckenpferd sind die Neurowissenschaften und die Zusammenhänge von Psyche und Körper. Vieles wird für unseren westlichen Verstand nachvollziehbarer und umsetzbarer, was die alten Yogis schon längst wussten und praktizierten. Wenn ich in diese Themen eintauche, verliere ich auch schon mal jegliches Gefühl für Zeit und Raum :-).

Gerne tausche ich mich mit vielen Kolleginnen und Kollegen über Gesundheitsthemen aus. Insbesondere mit meiner Freundin und Kollegin Irina Selig bin ich ständig im Kontakt. Irina diskutiert mit mir über Inhalte und ist eine wundervolle Kritikerin meiner Blogartikel. Dafür bin ich ihr sehr dankbar :-). Für mich ist der Blog, genauso wie meine Seminare, eine tolle Verbindung meiner beiden beruflichen Kompetenzräume – IT und Yogatherapie. Hier kann ich neben meinem medizinischen Wissen alles einbringen: Informationen und Themen sammeln, strukturieren, aufbereiten, Strichmännchen und andere Bilder kreieren uvm.. Mehr zu meiner Person findest Du hier auf meiner Website.

Hab ich Dein Interesse für die Yogatherapie wecken können? Mittlerweile kenne ich viele kompetente Kolleginnen und Kollegen, sodass Du wahrscheinlich auch jemanden in Deiner Nähe finden kannst. Sie bieten yogatherapeutische Einzelstunden an und/oder lassen das Wissen in ihren Kursen und Workshops einfließen.

Noch ist dieser Blog ein zartes Pflänzchen, doch über die Zeit wird sich das ändern ;-). Yogatherapie-Themen aus meinem Praxisalltag und den Seminaren gibt es reichlich.